23 July 2021

Höchste Qualität aus Deutschland für die Mannschaften an Bord

Die Werft Damen und ENGIE Axima Germany (vormals „Noske-Kaeser®“) haben einen Vertrag über Design und Lieferung des Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystems sowie des CBRN-Schutzes und der Kälteanlagen für die Fregatten der Klasse F126 für die Deutsche Marine geschlossen. Damit ist im Einsatz für die Mannschaften der Schutz vor ABC-Bedrohungen ebenso wie hoher Komfort durch erstklassige Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sichergestellt.

singing the contract to dny (1)

Der mehrjährige Vertrag wird Arbeitsplätze für bis zu 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ENGIE Axima am Standort Hamburg und auf den Werftbaustellen sichern. Die Planungs- und Konstruktionsarbeiten werden bereits im Juli 2021 beginnen, im Jahr 2024 wird bei Blohm+Voss in Hamburg die erste Fregatte mit Technik von ENGIE Axima ausgerüstet. Der Auftrag umfasst auch die Inbetriebnahme der Anlagen auf den Fregatten sowie die Lieferung aller Hauptkomponenten und sonstigen Materialien und die entsprechende Ausstattung der Landanlagen.

Hein van Ameijden, Managing Director von Damen Naval sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Wir freuen uns, dass wir erneut einen wichtigen Auftrag an einen deutschen Unterauftragnehmer vergeben können. Der Auftrag hat insofern eine große Bedeutung, als die Bereitstellung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik entscheidend für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Soldatinnen und Soldaten an Bord der Fregatte F126 sein wird. Gerade hier setzen wir auf Qualität aus Deutschland.“

ENGIE Axima Germany ist seit mehr als 140 Jahren im Marine-Geschäft tätig. Seit 1990 wurden bei einer Vielzahl von Marine-Programmen auf 157 Überwasserschiffen sowie auf 81 U-Booten Noske-Kaeser® Systeme für Klima/Lüftung, CBRN-Schutz, Kälte und Feuerlöschtechnik eingesetzt. Für die Deutsche Marine wurden seitdem mehr als 50 Überwasser-Schiffe sowie sechs U-Boote ausgerüstet. Darin enthalten sind unter anderem Programme wie die Fregatten der Klassen 124 und 125, Los 1 und 2 der Korvetten der Klasse 130 sowie die Einsatzgruppenversorger der Berlin-Klasse (Typ 702).

Damen baut zusammen mit seinen Partnern Blohm+Voss und Thales im Auftrag der Deutschen Marine insgesamt vier Schiffe der Fregatte Klasse 126, nachdem die Partner sich im Jahr 2020 mit ihrem Angebot bei einer mehrjährigen europäischen Ausschreibung durchsetzen konnten. Das erste Schiff soll 2028 in Hamburg an die Deutsche Marine übergeben worden. Der Bau der Schiffe wird in Hamburg, Kiel und Wolgast und damit vollständig in Deutschland stattfinden.

Bildunterschrift:
Vertragsunterzeichnung: Hein van Ameijden (CEO Damen Naval) und Thomas Arlit (Managing Director ENGIE Axima Germany)

Contact

Whether it's a simple question or you need assistance with your Damen product, we believe great things can start with a small conversation.

I'm interested in...