8 September 2022

Hamburg, September 2022 - Die Antriebsdieselmotoren für die neue Fregattenklasse 126 der Deutschen Marine werden von MAN Energy Solutions geliefert. Wie auf der SMM in Hamburg bekannt gegeben wurde, hat das Unternehmen mit Damen Naval einen Vertrag über die Lieferung von 8 × MAN 32/44CR-Antriebsmotoren, je zwei für die vier bestellten Fregatten, unterzeichnet. Es besteht eine Option für zwei weitere Fregatten.

MAN Energy Solutions wins order from Damen Naval for Propulsion Diesel Engines for F126 (1)

Hein van Ameijden, Geschäftsführer von Damen Naval, sagte: "MAN Energy Solutions ist für uns seit langem ein vertrauensvoller und zuverlässiger Partner in verschiedenen Projekten. Wir freuen uns daher sehr, dass wir sie für das F126-Projekt der Deutschen Marine an Bord holen konnten. Wir sind bestrebt, die Fregatten F126 weltweit einzigartig zu machen, und es ist ein zusätzlicher Bonus, dies mit einem weiteren deutschen Partner zu tun."

Benjamin Andres, Leiter des Bereichs Medium und Highspeed bei MAN Energy Solutions, sagte: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Damen bei diesem prestigeträchtigen F126-Projekt für die Deutsche Marine. Die robuste Konstruktion des MAN 32/44CR hat sich in vielen anspruchsvollen Anwendungen bewährt, und ich freue mich sehr, dass er erneut für ein so spannendes Projekt ausgewählt wurde."

Hergestellt in Deutschland
Im Juni 2020 vergab das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) schließlich den Bauauftrag für die vier Schiffe an den niederländischen Schiffbauer Damen als Generalunternehmer. Damen Naval wird die Fregatten als Generalunternehmer zusammen mit den Unterauftragnehmern Blohm+Voss und Thales an die Deutsche Marine liefern. Die Schiffe werden vollständig in Deutschland auf den Werften in Wolgast, Kiel und Hamburg gebaut. Das erste Schiff soll 2028 in Hamburg übergeben werden, und der Vertrag enthält eine Option auf zwei weitere Fregatten.

Jedes Schiff wird mit 2 × MAN 32/44CR-Motoren ausgestattet sein, wobei jeder Motor über ein MAN-eigenes SCR-System (Selective Catalytic Reduction) verfügt, um die IMO Tier III-Vorschriften zu erfüllen. Darüber hinaus werden die Motoren mit einem elastischen Lagerungssystem, welches hohe Verlagerungen des Motors erlaubt, ausgestattet sein, um die neuesten Vorschriften in Bezug auf Schock- und Schallanforderungen zu erfüllen. MAN Energy Solutions wird auch seine neueste Entwicklung im Bereich der Motorsteuerung liefern, die dem neuesten Stand der Technik in Bezug auf die Cybersicherheit entspricht.

Die 32/44CR-Motoren werden Teil eines kombinierten Diesel-Elektro-Diesel-Antriebssystems (CODLAD) des Typs F126 sein und eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 26 Knoten erreichen. Die ersten Motoren werden Anfang 2024 an die Werft geliefert.

Innovativer und anspruchsvoller Marineschiffbau
MAN Energy Solutions pflegt eine lange und erfolgreiche Partnerschaft mit Damen Naval, einem der innovativsten Schiffbauunternehmen der Welt. Dazu gehörte in der Vergangenheit der Bau von Fregatten und Offshore-Patrouillenschiffen für die Marinen der Niederlande, Mexikos, Marokkos und Indonesiens. Auch das Antarktis-Versorgungs- und Forschungsschiff für die australische Antarktis-Division ist mit zwei MAN-Hauptantriebsdieselmotoren ausgestattet.

Benjamin Andres: " Damen hat sich aufgrund unserer jahrzehntelangen Innovationen in der Schiffstechnik in Bereichen wie Dual-Fuel und Gasversorgung, Antrieb, Abgasnachbehandlung und Batterie-Hybrid-Lösungen für uns entschieden."

Auf dem Bild von links nach rechts:
Marc van Heyningen, COO DAMEN Shipyards Group, Dr. Uwe Lauber, CEO MAN Energy Solutions SE, Hein van Ameijden, Managing Director DAMEN Naval, und Wayne Jones, Mitglied des Vorstandes von MAN Energy Solutions SE, gefeiert.

Contact

Whether it's a simple question or you need assistance with your Damen product, we believe great things can start with a small conversation.

I'm interested in...